Logo2009_3geflt

Verwaltungsgemeinschaft H├╝gelland-T├Ąler

banner2010_5
 Home  VG-Info  ├ämter  Formulare  Gemeinden  Veranstaltung  Dorfkurier  Tourismus  Wegweiser  Impressum  Aktualisierung  Wegweiser  Kontakt

Merkblatt Fischereischein als PDF-Datei (Auf Symbol klicken!)

Merkblatt zum Jugendfischereischein und Fischereischein f├╝r Erwachsene

Grundlage: Th├╝ringer Fischereigesetz (Th├╝rFischG) vom 25. August 1999, ver├Âffentlicht im Gesetz- und Verordnungsblatt f├╝r den Freistaat Th├╝ringen (GVBI). Nr. 15, S. 501, in der Fassung der Neubekannt┬şmachung vom 26. Februar 2004 (GVBI.) Nr. 6, S. 314.

Grunds├Ątzliches: Jeder der den Fischfang aus├╝bt, muss einen Fischereischein bei sich f├╝hren.

Die Ausstellung des Fischereischeines erfolgt grunds├Ątzlich in der Verwaltungsge┬şmeinschaft ihrer Wohnsitzgemeinde.

Die Fischerei bezieht sich immer auf das Kalenderjahr (vom 01. Januar bis 31. Dezember) - unabh├Ąngig vom Ausstellungsdatum.

Wer den Fischfang in einem Gew├Ąsser aus├╝bt, in dem er nicht Fischereiberech┬ştigter oder Fischereip├Ąchter ist, muss einen Fischereierlaubnisschein vom Fischereiberechtigten oder P├Ąchter bei sich f├╝hren.

Wer unter Verletzung fremden Fischereirechts oder Fischereiaus├╝bungsrechts, d. h. ohne Erlaubnis des Fischereiinhabers oder Fischereip├Ąchters entweder fischt oder eine Sache, die dem Fischereirecht unterliegt, sich oder einem Dritten zueignet, besch├Ądigt oder zerst├Ârt, begeht Fischwilderei (┬ž 293 Strafgesetzbuch).

Die Straftat wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Derjenige, der einen Erlaubnisschein zwar besitzt, diesen bei der Kontrolle jedoch nicht bei sich f├╝hrt oder auf Verlangen nicht vorzeigt, begeht eine Ordnungswidrigkeit nach dem Th├╝ringer Fischereigesetz. Diese Ordnungswidrig┬şkeit kann mit einer Geldbu├če bis zu 5,000 Euro geahndet werden.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, von der Ablegung der Fischereipr├╝fung befreit sind (┬ž 29 Abs. 2 Nr. 4 Th├╝rFischG), entf├Ąllt die Verpflichtung zur Vorlage eines Fischereipr├╝fungszeugnisses bei der Ausstellung eines Jugendfischereischeines. Die Ausstellung des Jugendfischerei┬şscheines ist auf das Datum der Vollendung des 14. Lebensjahres zu begrenzen. Eine Verl├Ąngerung des Jugendfischereischeines nach diesen Tag ist nicht m├Âg┬şlich. Wir weisen Sie daraufhin, dass nach Vollendung des 14. Lebensjahres zur Fortsetzung der Fischerei ein Fischerpr├╝fungszeugnis vorgelegt und ein Fischerei┬şschein f├╝r Erwachsene gel├Âst werden muss. Deshalb ist es erforderlich, vor Vollendung des 14. Lebensjahres bzw. rechtzeitig eine Fischereipr├╝fung zu absolvieren.

Was ist zu beachten bei der Antragstellung eines Fischereischeines

Der Bewerber f├╝r einen Fischereischein hat ein Zeugnis ├╝ber eine bestandene Fischerpr├╝fung vorzulegen.

Kinder und Jugendliche die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, von der Ablegung der Fischereipr├╝fung befreit sind (┬ž 29 Abs. 2 Nr.4 Th├╝rFischG), entf├Ąllt die Verpflichtung zur Vorlage eines Fischereipr├╝fungszeugnisses bei Ausstellung eines Jugendfischereischeines. Die Ausstellung eines Jugend┬şfischereischeines ist auf das Datum der Vollendung des 14. Lebensjahres zu begrenzen. Eine Verl├Ąngerung des Jugendfischereischeines nach diesem Tag ist nicht m├Âglich. Wir weisen die Jugendlichen daraufhin, das nach Vollendung des 14. Lebensjahres zur Fortsetzung der Fischerei ein Fischereipr├╝fungszeugnis vorgelegt und ein Fischereischein f├╝r Erwachsene gel├Âst werden muss.

gez. Grafe Ordnungsamt

[Home] [├ämter] [VG-Info] [Gemeinden] [Veranstaltung] [Wegweiser] [Kontakt] [Tourismus] [Dorfkurier] [Schiedsstelle] [Aktualisierung] [Impressum] [Formulare] [├ťbersichtsseite]